Portrait Patrizia Neuenschwander

Über mich

Dass Krankheit nicht zufällig entsteht, sondern etwas mit uns und der Art und Weise wie wir leben, zu tun hat, wurde mir erstmals mit 20 Jahren durch das Buch ‘Krankheit als Weg’ von Thorwald Dethlefsen und Rüdiger Dahlke bewusst. Die Erkenntnisse, die ich aus diesem und weiteren Büchern gewann, verstärkten in mir den Wunsch, mich mehr mit den Menschen und deren Krankheiten und Leiden beschäftigen zu wollen.

Nach einigen Jahren Berufserfahrung als Personalsachbearbeiterin in einem grossen Schweizer Unternehmen widmete ich mich voll und ganz meinen beiden Kindern und meiner Familie. Dies im Wissen darum, wie wichtig und verantwortungsvoll eine gute Betreuung von Kindern v.a. in den ersten Lebensjahren ist.

2002 konnte ich – dank der Unterschützung meines Mannes – die Ausbildung zur Polaritytherapeutin an der Aarauer Polarity- und Cranioschule absolvieren, in der ich mehr über die Zusammenhänge von Körper, Geist und Seele erfahren und erlernen durfte. Begeistert und überzeugt von dieser Therapie folgten eine Weiterbildung in Polarity, eine Ausbildung zur Craniosacral-Therapeutin, sowie eine Assistenz in einer weiteren Ausbildungsgruppe. Diese Lehrgänge wurden von Michael Schubert in wunderbarer Art und Weise geleitet und prägten mich und meine Arbeit als Körpertherapeutin.

Meine mediale Ausbildung begann ich 2014 an der Fachschule für Geistiges Heilen und Medialität, wo ich mich nach wie vor weiterbilde und seit Januar 2020 auch im Heilungsteam mitwirke. Ebenfalls im Januar 2020 startet meine Ausbildung in Tierkommunikation.

Aufgewachsen bin ich im schönen Bündner Oberland. Nach einige Jahren in Zürich, lebe ich nun seit 1997 mit meiner Familie in Langenthal.